Stadtratssitzung-2016-06-07-TOP-06 Anlegung eines Kinderspielplatzes in Weidnitz

Aus Kommunalwiki Bürgerverein Burgkunstadt e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Projekt Weidnitz
Stichwort Kinderspielplatz
Straße Alte Reichsstraße
Stadtratssitzung Stadtratssitzung-2016-06-07
Antragsteller Marion B.
Beschlussdatum 2016/06/07
Beschlussvorlage[1] 4 Vorschläge für Standorte für einen möglichen neuen Spielplatz unterbreitet.

1. Alte Reichsstraße, Flst.Nr. 57/37

2. Klausenhof 6

3. Lammgarten bei Kläranlage, Flst.Nr. 220

4. Teilbereich auf dem Gärtnereigelände der Gärtnerei Kestel, neben ehemaligem Spielplatz (nur Lösung, wenn keine andere geht)

Beschluss[2] Der Punkt wird vertagt und die Verwaltung sucht weiter.
Abstimmungsergebnis Einstimmig angenommen
Maßnahmen
Notiz
Sollkosten
Istkosten
Haushaltsstelle
Haushaltsansatz
Haushaltsnotiz
Vergabe an
Frist
Wiedervorlage
Vorgängerbeschluss
Folgebeschluss
Erledigt Nein
Vergabe Nein

Sachverhalt

Der Spielplatz in Weidnitz ist seit September 2015 aufgelassen, da der Pachtvertrag von dem Grundstückseigentümer nicht mehr verlängert wurde. Frau Marion B., Weidnitz, hat 4 Vorschläge für Standorte für einen möglichen neuen Spielplatz unterbreitet.

1. Alte Reichsstraße, Flst.Nr. 57/37

2. Klausenhof 6

3. Lammgarten bei Kläranlage, Flst.Nr. 220

4. Teilbereich auf dem Gärtnereigelände der Gärtnerei Kestel, neben ehemaligem Spielplatz (nur Lösung, wenn keine andere geht)

Zu 1.: Dieses Grundstück möchte der Eigentümer nur verkaufen und nicht längerfristig verpachten.

Zu 2.: Die Kinder müssten, um auf dieses Grundstück zu gelangen, ohne Querungshilfe die Bundesstraße überqueren.

Zu 3.: Wie zu 2. Zusätzlich steht das Grundstück öfters unter Wasser.

Zu 4.: Bauhofleiter ThKi und HiFu / Verwaltung haben mit Frau B. die Erschließung des Grundstücksteils besprochen. Starkes Hanggelände, müsste erst terrassiert werden um diverse Spielgeräte aufstellen zu können, Einzäunung und Tore zur Abtrennung, vom Gärtnereigelände wären notwendig. Die Zufahrt über die Gärtnerei und Zugang für die Kinder/Eltern von der Straße Alter Berg aus möglich. Geschätzte Gesamtkosten für die Anlegung des Spielplatzes (Terrassierung, Einzäunung, Spielgeräte, Zuwegung) mindestens 40.000,-- Euro. Der Stadtrat möge entscheiden, wie in der Angelegenheit weiter verfahren werden soll.

Diskussion

AlHa: Querungshilfe für B289 beantragen

ChFr: Ist bereits in früherer Zeit erfolglos gewesen

GüKn: Die CSU hat schlägt ein anderes Grundstück vor und bittet die Stadtverwaltung die Nutzungsmöglichkeiten zu eruieren.

FrRa: Das CSU-Grundstück ist in der Nähe des AWO - Spielplatzes. Wenn dieser aufgewertet wird, können alle Kinder dort spielen.

KaWe: Spielplatz in Weidnitz war frequentiert, Kinder werden mehr, AWO - Spielplatz ist zu weit weg. Begrüßt es sehr wenn ein neuer Spielplatz gebaut würde, weiter suchen.

WoSie: Vertagung und weiter suchen