Notargarten

Aus Kommunalwiki Bürgerverein Burgkunstadt e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stadtrat Burgkunstadt

TagesordnungspunktStadtratssitzungBeschlussMaßnahmeSollkostenIstkostenErledigt
Stadtratssitzung-2021-06-08-TOP 08 Überplanung des Notargartens im Zuge der Neugestaltung der BahnhofstraßeStadtratssitzung-2021-06-08Nein
Stadtratssitzung-2021-05-04-TOP-08 Planung Notargarten - Mögliche VariantenStadtratssitzung-2021-05-04Der Stadtrat beschließt, die Variante A des Planungsstandes vom 19.04.2021 vom Büro plan&werk unter folgenden Maßgaben weiter zu verfolgen:

Die Vorbereitung und Ausführung der Maßnahmen erfolgt erst, wenn die Parkplätze im Bereich der Kreuzung Bundesstraße/ Bahnhofstraße/ Alter Postweg („Raiffeisenparkplatz“) nicht mehr zur Verfügung stehen und die Schaffung neuer Parkplätze nachweislich notwendig ist. Die Errichtung des Weges im Notarsgarten erfolgt erst, wenn die dahinterliegenden Flächen im Eigentum der Stadt stehen und eine sinnvolle Fortführung des Weges realisierbar ist. Bis zum Eintritt der Notwendigkeit der Umbaumaßnahmen des Notarsgarten bleibt dieser in seinem Ursprung erhalten, insbesondere die Bäume und der Brunnen. Der Notarsgarten wird den Bürgern durch Hinwegnahme des Zauns als Grün- und Erholungsfläche zur Verfügung gestellt. Es soll die Möglichkeit bestehen, an dieser Stelle angemessen der Familie Baur zu gedenken. Vorschläge hierfür werden unter Einbeziehung der Öffentlichkeit erarbeitet. Im Zuge der Straßensanierung Bahnhofstraße sollen bis an die Kante des Notarsgartens vorbereitende Maßnahmen ausgeführt werden. z.B. Absenken des Bordsteins für die spätere Auffahrt, die Verlegung von Leerrohren für Infrastruktur, Bushaltestelle, etc. Der Stadtrat ist vor Einleitung der vorbereitenden Schritte zu informieren.

Zu gegebener Zeit sind Veränderungen der Parkplatzsituation zu überprüfen, gegebenenfalls anzupassen und zu beschließen. Der Stadtrat wird hierüber eingehend informiert.
Nein