Denkmalliste Burgkunstadt

Aus Kommunalwiki Bürgerverein Burgkunstadt e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baudenkmäler

Quelle: Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Stand 16.01.2016 - http://www.geodaten.bayern.de/denkmal_static_data/externe_denkmalliste/pdf/denkmalliste_merge_478116.pdf

Anzahl Baudenkmäler: 124[1]

Bodendenkmäler

  • D-4-5833-0010 Mehrphasige karolingisch-ottonische Burganlage mit spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Um- und Ausbauphasen sowie karolingisch-ottonische Reihengräber. nachqualifiziert
  • D-4-5833-0013 Freilandstation des Paläolithikums und des Mesolithikums sowie Siedlung der Urnenfelderzeit.
  • D-4-5833-0014 Freilandstation des Mesolithikums.
  • D-4-5833-0015 Freilandstation des Mesolithikums.
  • D-4-5833-0032 Freilandstation des Mesolithikums und Siedlung der Hallstattzeit.
  • D-4-5833-0076 Siedlung der Urnenfelderzeit.
  • D-4-5833-0159 Archäologische Befunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit im Bereich des ehem. befestigten Stadtkerns von Burgkunstadt.
  • D-4-5833-0160 Archäologische Befunde im Bereich der im Kern mittelalterlichen, in der frühen Neuzeit erweiterten Kath. Stadtpfarrkirche St. Heinrich und Kunigunde von Burgkunstadt. nachqualifiziert
  • D-4-5833-0161 Archäologische Befunde im Bereich der früh- und hochmittelalterlichen Burgbefestigung von Burgkunstadt.
  • D-4-5833-0162 Archäologische Befunde im Bereich der frühneuzeitlichen Kath. Fünfwundenkapelle bei
  • D-4-5833-0163 Archäologische Befunde im Bereich der spätmittelalterlichen Kath. Marienklausenkapelle in Burgkunstadt.
  • D-4-5833-0166 Archäologische Befunde im Bereich des im Kern mittelalterlichen, mehrfach zerstörten und wiederaufgebauten frühneuzeitlichen Schlosses in Ebneth mit mittelalterlichem Vorgängerbau sowie frühneuzeitlichen Verwaltungs- und Wirtschaftsgebäuden. nachqualifiziert
  • D-4-5833-0168 Archäologische Befunde im Bereich des in der frühen Neuzeit über spätmittelalterlichem Kern errichteten Schlosses in Wildenroth mit ehem. Wirtschaftsgebäuden. nachqualifiziert
  • D-4-5833-0171 Archäologische Befunde im Bereich des mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Vorgängerbaues der modernen Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt von Kirchlein. nachqualifiziert
  • D-4-5833-0175 Archäologische Befunde im Bereich der frühneuzeitlichen Kath. Pfarrkirche St. Michael von Mainroth mit mittelalterlichem Vorgängerbau und Körpergräbern im ummauerten Kirchhof.
  • D-4-5833-0180 Archäologische Befunde im Bereich der spätmittelalterlichen Stadtbefestigung von
  • D-4-5834-0069 Siedlung des Neolithikums.
  • D-4-5834-0071 Freilandstation des Mesolithikums und Siedlung des Jung- bis Endneolithikums.
  • D-4-5834-0072 Freilandstation des Mesolithikums und Siedlung der Urnenfelderzeit.
  • D-4-5834-0149 Archäologische Befunde im Bereich der mittelalterlichen, in der frühen Neuzeit erneuerten Evang.-Luth. Pfarrkirche von Gärtenroth mit ehem. ummauertem Friedhof. nachqualifiziert

Anzahl Bodendenkmäler: 22[2]

Publikationen

Siehe auch

Fußnoten