Kommunalwahl in Burgkunstadt 2020: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kommunalwiki Bürgerverein Burgkunstadt e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Ergänzt um Kreistagswahl)
K (JPS verschob die Seite Benutzer:JPS/Kommunalwahl in Burgkunstadt 2020 nach Kommunalwahl in Burgkunstadt 2020, ohne dabei eine Weiterleitung anzulegen: Artikel ausgebaut)
(kein Unterschied)

Version vom 25. März 2020, 12:44 Uhr

Exclam icon.png Diese Seite ist Teil des Benutzernamensraums von Kommunalwahl in Burgkunstadt 2020 und kein fester Artikelbestandteil des Bürgerverein-Wikis! Exclam icon.png
Der Seiteninhalt ist unter Umständen noch unvollständig oder fehlerhaft oder stellt einen Sachverhalt noch missversändlich dar!

Die Kommunalwahl in Burgkunstadt 2020 fand, wie in ganz Bayern, am Sonntag, den 15. März 2020 statt. Neben dem Bürgermeister wurde auch der Stadtrat sowie für den Landkreis Lichtenfels der Kreistag gewählt. Der Termin für die anstehende Bürgermeisterstichwahl ist der 29. März 2020.

Die Kommunalvertretung wird nach dem bayerischen Kommunalwahlrecht alle sechs Jahre in allgemeinen Wahlen in einer Verbindung aus Kumulieren und Panaschieren gewählt, wobei jeder Wähler so viele Stimmen hat, wie Gemeinderats- und Kreistagssitze zu vergeben sind.

Die Wahlen wurden im Zuge der COVID-19-Pandemie von Befürchtungen und Vorsorgemaßnahmen beeinträchtigt, und die Briefwahl wurde auch, aber nicht nur aufgrund der Corona-Epidemie verstärkt in Anspruch genommen. Die anstehende Stichwahl wird infolge der Virusausbreitung, wie in ganz Bayern, als reine Briefwahl durchgeführt.

Ausgangslage

Wahldiagramm Stadtratswahl 2014 Burgkunstadt.jpg
Diagramm Sitzverteilung Stadtratswahl 2014 Burgkunstadt.jpg

Bei der Kommunalwahl 2014, bei der ebenfalls neben dem Stadtrat auch der Bürgermeister gewählt wurde, betrug die Wahlbeteiligung bei 5.379 Stimmberechtigten 61,7 Prozent. Zur Bürgermeisterin wurde Christine Frieß (CSU) gewählt, die sich in einer Stichwahl mit 2.000 Stimmen (61,1 %) gegen den Amtsinhaber Heinz Petterich (FWG) mit 1.276 (38,9 %) durchgesetzt hatte. Zuvor hatten im 1. Wahlgang Christine Frieß 38,6 % der Wählerstimmen, Heinz Petterich 36,5 % und Wolfgang Sievert (SPD) 24,9 % erhalten. Stärkste Kraft im Stadtrat wurde die CSU mit 37,2 % (7 Sitze), dahinter die SPD mit 22,8 % (5 Sitze), gefolgt von der FWG mit 21,9 % (4 Sitze) und dem Bürgerverein mit 18,1 % (4 Sitze). Die Freie Wählergemeinschaft Burgkunstadt (FWG) benannte sich zum 4. April 2014 in Freie Wähler Burgkunstadt (FW) um.[1]

Neuerungen beim Wahlrecht

Bei der Kommunalwahl 2020 wurde erstmals nach dem Sainte-Laguë-Verfahren ausgezählt, welches das seit 2013 geltende Hare-Niemeyer-Verfahren ersetzt hatte. Hierbei wurden die Zweitstimmen der Parteien durch eine bestimmte Zahl, den sogenannten Divisor, der bei jeder Wahl neu ermittelt werden muss, geteilt. Aus den gerundeten Ergebnissen wurde die Anzahl der Mandate für jede Partei bzw. Wahlliste ermittelt. Es gilt als das Auszählungsverfahren, bei dem die geringsten Benachteiligungen für große wie kleine Parteien auftreten. Die CSU-Fraktion im bayerischen Landtag hatte für eine Auszählung nach dem D’Hondt-Verfahren plädiert.[2][3]

Durch das neue bayerische Kommunalwahlrecht wurden außerdem Listenverbindungen abgeschafft. Im Gegenzug durften unter bestimmten Voraussetzungen aus einzelnen Parteien mehrere Listen zur Wahl angemeldet werden.[4] In Burgkunstadt wurde von diesem Recht kein Gebrauch gemacht.

Vorbereitungsphase

Am 17. Dezember 2019 wurde von Wahlleiter Michael Wagner die Bekanntmachung nach Anlage 10 zu § 34 GLKrWO über die Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Stadtrats über 20 Stadtratsmitglieder und des ersten berufsmäßigen Bürgermeisters veröffentlicht. In der Folge konnten bis zum 23. Januar 2020 (52. Tag vor dem Wahltag) die Wahlvorschläge eingereicht werden. Jeder Wahlvorschlag musste von zehn Wahlberechtigten unterschrieben sein, im Falle des Wahlvorschlags der Partei Bündnis 90/Die Grünen musste zu diesem zusätzlich eine Unterstützungsliste mit den Unterschriften von mindestens 120 weiteren Wahlberechtigten eingereicht werden, da es sich um den Wahlvorschlag eines neuen Wahlvorschlagsträger handelte.[5] Ebenfalls am 17. Dezember 2019 wurde die Wahlbekanntmachung für die Wahl des Stadtrats, Kreistags und des ersten Bürgermeisters veröffentlicht.[6]

Am 23. Januar 2020 wurden die eingereichten Wahlvorschläge für die Stadtrats- und Bürgermeisterwahl wie folgt bekannt gegeben[7][8] und am 5. Feburar 2020 so bestätigt:[9]

voraussichtliche
Ordnungszahl
Name des Wahlvorschlagträgers (Kennwort) Bewerber oder Bewerberin um das Amt des Bürgermeisters
(Familienname, Vorname, Beruf oder Stand; evtl. akademische Grade, kommunale Ehrenämter, sonstige Ämter, Gemeindeteil)
01 Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. Frieß, Christine, Erste Bürgermeisterin, Kreisrätin, Theisau
02 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Callens, Sebastian, selbst. Produktdesigner, Diplom-Designer (FH), Ebneth
05 Sozialdemokratische Partei Deutschland -
07 FREIE WÄHLER Burgkunstadt Freifrau Bock von Wülfingen, Susanne, Technische Einkäuferin
08 Bürgerverein Burgkunstadt e.V. -

Ebenfalls am 5. Feburar 2020 wurden die Bewerberlisten mit den einzelnen Kandidaten zu den Wahlvorschlägen für die Wahl des Stadtrats genehmigt.[9][10] Zur Information und politischen Willensbildung wurden am 10. Feburar 2020 je ein Muster zum Stimmzettel zur Bürgermeister- und Stadtratswahl auf der Website der Stadt Burgkunstadt veröffentlicht. Für die Durchführung und Auszählung der Wahl wurden 18 Stimm- bzw. Wahlbezirke festgelegt. Diese setzten sich aus 13 Urnenstimmbezirken sowie 5 Briefstimmbezirken zusammen. Die Urnenstimmbezirke umfassen jeweils eine in etwa ähnlich große Anzahl an Wählern und werden durch Ortsteile, Straßenverläufe, und anderem begrenzt. Die mittlere Durschschnittsgröße der Urnenstimmbezirke in der Burgkunstadter Kernstatt beträgt rund 540 Stimmberechtigte; der Median liegt bei 517,5 Stimmberechtigten. In Bezug auf alle Urnenstimmbezirke (inkl. die der Ortsteile) beläuft sich die mittlere Durchschnittsgröße auf rund 406 Stimmberechtigte und der Median auf 482.

Wahl des Bürgermeisters

Musterstimmzettel zur Bürgermeisterwahl

Für die Wahl des ersten Bürgermeisters in Burgkunstadt, der das Amt berufsmäßig bekleidet, standen drei Kandidaten zur Wahl. Erstmals seit Jahrzehnten stellte die SPD keinen Bürgermeisterkandidaten auf. Neu hinzu kam ein Kandidat der Partei Bündnis 90/Die Grünen, die erstmals in der Geschichte Burgkunstadts für den Stadtrat eine Bewerberliste und einen Bürgermeisterkandidaten aufstellte.[11]

Erster Wahlgang

Stimmendiagrammm Bürgermeisterwahl 2020 Burgkunstadt - Vergleich Urnen- und Briefwahl.jpg

Gesamtwahlergebnis

Das vorläufige Endergebnis des ersten Wahlganges zur Wahl des Bürgermeisters am 15. März 2020 nach Auszählung aller 18 Stimmbezirke lautet wie folgt:[12]

Ordnungszahl Partei / Wählervereinigung Kandidat Politisches Amt Stimmen (absolut) Stimmen (in Prozent)
01 CSU Christine Frieß Erste Bürgermeisterin, Kreisrätin 1.218 39,48 %
02 GRÜNE Sebastian Callens - 861 27,91 %
07 FW Susanne Freifrau Bock von Wülfingen - 1.006 32,61 %

Von den 5.276 Wahlberechtigten nutzen 3.115 Wähler (59,0 %) ihr Recht zur Stimmabgabe. 3.085 Stimmen waren gültig (99 %) und 30 ungültig (1 %). Im bayerischen Kommunalwahlrecht ist für den Fall, dass keiner der Bewerber im ersten Wahlgang eine absolute Mehrheit (50 %) erreicht, vorgesehen, dass in einem zweiten Wahlgang eine Stichwahl zwischen den beiden führenden Kandidaten durchgeführt wird.[13] Dieser Fall trat ein. Das amtliche Endergebnis des ersten Wahlgangs zur Bürgermeisterwahl wurde durch den Wahlausschuss der Stadt am 16. März 2020 festgestellt und am 18. März 2020 veröffentlicht. Im Zuge dessen wurde auch offiziell die Stichwahl am 29. März 2020 zwischen den beiden stimmenstärksten Bewerbern um das Amt des Bürgermeisters bekannt gegeben.[14][15]

Wahlergebnis nach Ortsteilen

Die Auszählung der Stimmen erfolgte gemäß der Aufteilung der Wähler auf die Wahllokale. Im Folgenden sind die Stimmen teilweise zusammengefasst (alle Wahllokale im Stadtkern von Burgkunstadt, alle Briefwahllokale) und bei den Ortsteilen deren Wahllokale sowie in den Anmerkungen die jeweiligen dazugehörigen Ortschaften aufgeführt.

Zur besseren Lesbarkeit und Übersicht des Artikels lässt sich die folgende Tabelle durch Klick auf den Button "[Einklappen]" minimieren. Mit Klick auf die nach oben und unten gerichteten Doppelpfeile lässt sich die Tabelle nach dem jeweiligen Kriterium sortieren.

Wahlergebnis zur Bürgermeisterwahl nach Ortsteilen __
Stimmberechtigte/
Abgegebene
Stimmen
Wahl-
beteiligung
[A 1]
Christine Frieß
(CSU)
Sebastian Callens
(GRÜNE)
Susanne Freifrau
Bock von Wülfingen
(FW)
Gültige
Stimmen
Wahlbezirk n n % n % n % n % ∑ n
Burgkunstadt[A 2] 3.238 595 - 226 38,37 % 163 27,67 % 200 33,96 % 589
Weidnitz (Feuerwehrhaus) 570 122 - 47 39,17 % 39 32,50 % 34 28,33 % 120
Neuses a. Main (Alte Schmiede) 146 58 - 20 34,48 % 6 10,34 % 32 55,17 % 58
Ebneth (Feuerwehrhaus Hainweiher) [A 3] 131 76 - 12 16,00 % 39 52,00 % 24 32,00 % 75
Gärtenroth (Feuerwehrhaus)[A 4] 246 70 - 28 40,58 % 18 26,09 % 23 33,33 % 69
Kirchlein (Feuerwehrhaus Kirchlein)[A 5] 192 58 - 24 41,38 % 6 10,34 % 28 48,28 % 58
Mainroth (Katholisches Jugendhaus) 447 135 - 53 40,15 % 45 34,09 % 34 25,76 % 132
Theisau (Gastwirtschaft Vonbrunn)[A 6] 306 86 - 50 58,82 % 22 25,88 % 13 15,29 % 85
Briefwahl[A 7] - 1.915 61,48 % 758 39,92 % 523 27,54 % 618 32,54 % 1.899
Summe 5.276 3.115 59,04 % 1.218 39,48 % 861 27,91 % 1.006 32,61 % 3.085

Anmerkungen:

  1. Die Wahlbeteiligung wird zu den Orten nicht einzeln ausgewiesen, da die Briefwahlstimmen keinen Orten zuordenbar sind und somit ein falsches Bild entstehen würde (Ausgewiesen werden könnte nur der Anteil der Urnenwähler vor Ort)
  2. Burgkunstadt umfasst die folgenden Wahllokale: Katholisches Jugendheim am Marktplatz, Grundschule I (Zimmer 2), Grundschule II (Zimmer 9), Städtischer Bauhof, Evangelisches Gemeindehaus, Feuerwehrhaus Burgkunstadt sowie die Ortsteile Meuselsberg und Kaltenreuth
  3. Ebneth inkl. Hainweiher und Pfaffegetten
  4. Gärtenroth inkl. Eben, Flurholz, Lopphof und Wildenroth
  5. Kirchlein inkl. Hainzendorf und Reuth
  6. Theisau inkl. Mainklein
  7. umfasst die Briefwahlbezirke I bis V; Die "Wahlbeteiligung" gibt das Verhältnis der Briefwähler in Bezug auf die abgegebenen Gesamtstimmen (3.115) an.

Zweiter Wahlgang

Da im ersten Wahlgang sowohl Christine Frieß als auch Susanne Freifrau Bock von Wülfingen als die beiden Stimmenstärksten Kandidaten die absolute Mehrheit verfehlten, kommt es am 29. März 2020 zu einer Stichwahl zwischen diesen beiden. Die Stichwahl wird infolge der COVID-19-Pandemie, wie in ganz Bayern, als reine Briefwahl durchgeführt.[16] Dazu werden jedem Wahlberechtigten direkt Briefwahlunterlagen an seinen Erstwohnsitz gesendet. Wahlbenachrichtigungskarten werden nicht versendet und die Urnenwahllokale des Ersten Wahlgangs werden nicht noch einmal eingerichtet. Die ersten Briefwahlunterlagen erreichten die Wähler im Stadtgebiet Burgkunstadt ab Samstag 21. März 2020.

Partei Kandidat Stimmen (absolut) Stimmen (in Prozent)
CSU Christine Frieß
FW Susanne Freifrau Bock von Wülfingen

Wahl des Stadtrates

Musterstimmzettel zur Stadtratswahl
Wahldiagramm Stadtratswahl 2020 Burgkunstadt.jpg
Stimmendiagrammm Stadtratswahl 2020 Burgkunstadt - Vergleich Urnen- und Briefwahl.jpg

Gemeinsam mit dem Bürgermeister wurde der Stadtrat der Stadt Burgkunstadt gewählt. Er besteht aus 21 Mitgliedern, von denen 20 über die Listen der Parteien und Wählervereinigungen gewählt wurden. Das 21. Mitglied und Vorsitzender des Stadtrates ist der Bürgermeister. Die Burgkunstadter Stadträte sind, wie in Kommunalverwaltungen üblich, ehrenamtlich tätig. Anders als auf Bundes- und Landesebene werden auf Kommunalebene nur selten Wahlumfragen und wenn dann nur in sehr großen Städten durchgeführt. Deshalb war es im Vorfeld der Wahl nur sehr eingeschränkt möglich, die aktuelle politische Stimmung in Burgkunstadt einzuschätzen.

Da es in Bayern auf kommunaler Ebene keine Sperrklausel (5-Prozent-Hürde) gibt und das Sainte-Laguë-Verfahren angewendet wird, ist es möglich, ab etwa 0,75 % der abgegebenen Stimmen einen Sitz im Stadtrat zu bekommen. Der letzte, direkt gewählte Kandidat für den Stadtrat, ist mit 687 von 56.109 Stimmen (1,22 %) Thomas Müller vom Bürgerverein. Jeder Wähler hatte, analog zur Anszahl der zu vergebenden Sitze, 20 Stimmen, die er auf die Kandidaten verteilen konnte. Pro Kandidat konnten bis zu drei Stimmen verteilt werden (kumulieren), wodurch die Stimmenzahl bei manchen Kandidaten größer als die Zahl der abgegebenen Wahlzettel war. Zudem konnten die Stimmen auch auf Kandidaten verschiedener Parteien verteilt werden (panaschieren). Im Falle eines Wahlkreuz bei einer Liste, wurden alle Stimmen auf diese Liste verteilt. Durch die Möglichkeit des Kumulierens und Panaschierens gestaltet sich die Auszählung der Wahl vergleichsweise sehr langwierig. Während die Wahl zum Bürgermeister am Abend des 15. März 2020 bereits etwa gegen 19.00 Uhr ausgezählt war, dauerte die Auszählung der Stadtratswahl weitere knapp 4 Stunden, bis etwa 22.45 Uhr.

Gesamtwahlergebnis

Quelle für alle nachfolgenden Daten, Tabellen und Unterpunkte, sofern nicht anders angegeben:[17]
Mit Klick auf die nach oben und unten gerichteten Doppelpfeile lässt sich die Tabelle nach dem jeweiligen Kriterium sortieren.

Ordnungszahl Partei / Wählervereinigung SpitzenkandidatIn Stimmen
(absolut)
Stimmen
(in Prozent)
Veränderung zu 2014
(in Prozentpunkten)
Sitze Sitzanteil
(in Prozent)
01 CSU Christine Frieß 20.883 37,2 % ± 0,0 % 7 35,0 %
07 FW Susanne Freifrau Bock von Wülfingen 14.335 25,5 % + 3,6 % 5 25,0 %
02 GRÜNE Sebastian Callens 8.577 15,3 % nicht angetreten 3 15,0 %
08 Bürgerverein Dr. jur. Ulrike Dinglreiter 7.282 13,0 % - 5,1 % 3 15,0 %
05 SPD Ulrike Koch 5.032 9,0 % −13,8 % 2 10,0 %

Insgesamt übten von den 5.276 Wahlberechtigten 3.117 Wähler (59,0 %; 2 mehr als bei der Bürgermeisterwahl) ihr Wahlrecht aus. Von den Wählern wurden 56.190 Stimmen vergeben, wobei mit 56.109 (99,9%) nahezu alle gültig waren (81 ungültige Stimmzettel). Maximal wäre durch die Anzahl der Wähler die Abgabe von 62.340 Stimmen möglich gewesen (20 pro Wähler). Im Durchschnitt wurden von jedem Wähler so nur 18,02 Stimmen vergeben.

In Bezug auf die relativen Stimmanteile pro Wahlvorschlag beträgt die Durchschnittsabweichung der Sitzanteile ± 1,2%-Punkte. Eine Wahlauszählung nach dem vormals angewandten Hare-Niemeyer-Verfahren hätte keine Änderung in Bezug auf die Sitzverteilung bewirkt. Nach dem D’Hondt-Verfahren hingegen hätte die CSU 8 Sitze erreicht und der Bürgerverein nur 2. Die Sitze der übrigen Parteien hätten sich analog zum Sainte-Laguë-Verfahren ergeben.

Wahlergebnis nach Ortsteilen

Die Auszählung der Stimmen erfolgte gemäß der Aufteilung der Wähler auf die Wahllokale. Im Folgenden sind die Stimmen teilweise zusammengefasst (alle Wahllokale im Stadtkern von Burgkunstadt, alle Briefwahllokale) und bei den Ortsteilen deren Wahllokale sowie in den Anmerkungen die jeweiligen dazugehörigen Ortschaften aufgeführt.

Zur besseren Lesbarkeit und Übersicht des Artikels lässt sich die folgende Tabelle durch Klick auf den Button "[Einklappen]" minimieren. Mit Klick auf die nach oben und unten gerichteten Doppelpfeile lässt sich die Tabelle nach dem jeweiligen Kriterium sortieren.

Wahlergebnis zur Bürgermeisterwahl nach Ortsteilen __
Stimmberechtigte/
Wähler/
Abgegebene Stimmen
Wahl-
beteiligung
[A 1]
CSU GRÜNE SPD FW BV Gültige
Stimmen
Wahlbezirk n n n % n % n % n % n % n % ∑ n
Burgkunstadt[A 2] 3.238 595 10.021 - 2.961 29,64 % 1.747 17,49 % 1.052 10,53 % 2.939 29,42 % 1.292 12,93 % 9.991
Weidnitz (Feuerwehrhaus) 570 122 2.120 - 770 36,42 % 229 10,83 % 240 11,35 % 357 16,89 % 518 24,50 % 2.114
Neuses a. Main (Alte Schmiede) 146 58 1.020 - 435 42,69 % 66 6,48 % 93 9,13 % 357 35,24 % 68 6,67 % 1.019
Ebneth (Feuerwehrhaus Hainweiher) [A 3] 131 76 1.375 - 372 27,13 % 412 30,05 % 116 8,46 % 244 17,80 % 227 16,56 % 1.371
Gärtenroth (Feuerwehrhaus)[A 4] 246 70 1.223 - 503 41,16 % 168 13,75 % 107 8,76 % 307 25,12 % 137 11,21 % 1.222
Kirchlein (Feuerwehrhaus Kirchlein)[A 5] 192 58 879 - 464 52,91 % 78 8,90 % 65 7,41 % 211 24,06 % 59 6,73 % 877
Mainroth (Katholisches Jugendhaus) 447 135 2.415 - 1.426 59,12 % 386 16,00 % 99 4,10 % 375 15,55 % 126 5,22 % 2.412
Theisau (Gastwirtschaft Vonbrunn)[A 6] 306 86 1.537 - 748 48,73 % 303 19,74 % 80 5,21 % 240 15,64 % 164 10,68 % 1.535
Briefwahl[A 7] - 1.917 35.600 61,50 % 13.204 37,12 % 5.188 14,59 % 3.180 8,94 % 9.305 26,16 % 4.691 13,19 % 35.568
Summe 5.276 3.117 56.141 59,07 % 20.883 37,22 % 8.577 15,29 % 5.032 8,97 % 14.335 25,55 % 7.282 12,98 % 56.109

Anmerkungen:

  1. Die Wahlbeteiligung wird zu den Orten nicht einzeln ausgewiesen, da die Briefwahlstimmen keinen Orten zuordenbar sind und somit ein falsches Bild entstehen würde (Ausgewiesen werden könnte nur der Anteil der Urnenwähler vor Ort)
  2. Burgkunstadt umfasst die folgenden Wahllokale: Katholisches Jugendheim am Marktplatz, Grundschule I (Zimmer 2), Grundschule II (Zimmer 9), Städtischer Bauhof, Evangelisches Gemeindehaus, Feuerwehrhaus Burgkunstadt sowie die Ortsteile Meuselsberg und Kaltenreuth
  3. Ebneth inkl. Hainweiher und Pfaffegetten
  4. Gärtenroth inkl. Eben, Flurholz, Lopphof und Wildenroth
  5. Kirchlein inkl. Hainzendorf und Reuth
  6. Theisau inkl. Mainklein
  7. umfasst die Briefwahlbezirke I bis V; Die "Wahlbeteiligung" gibt das Verhältnis der Briefwähler (1.917) in Bezug auf die abgegebenen Gesamtstimmen (3.117) an.

Wahlergebnisse nach Parteien bzw. Wählervereinigungen und Kandidaten

CSU

Zur besseren Lesbarkeit und Übersicht des Artikels lässt sich die folgende Tabelle durch Klick auf den Button "[Einklappen]" minimieren. Mit Klick auf die nach oben und unten gerichteten Doppelpfeile lässt sich die Tabelle nach dem jeweiligen Kriterium sortieren.

Wahlergebnis der CSU __
Listenplatz Name, Vorname Erreichter Platz Stimmen
(absolut)
Stimmen
(in Prozent)[A 1]
Sitz?
1 Frieß, Christine 1 2.402 11,50 %
2 Hofmann, Manfred 2 2.246 10,76 %
3 Knorr, Günter 4 1.807 8,65 %
4 Weißmann, Katrin 8 1.099 5,26 % -
5 Stadelmann, Niklas 6 1.443 6,91 %
6 Foltes, Michael 7 1.186 5,68 %
7 Ruß, Joachim 3 1.848 8,85 %
8 Macion, Christian 10 923 4,42 % -
9 Blüchel-Spindler, Carmen 9 998 4,78 % -
10 Hennemann, Marco 5 1.549 7,42 %
11 Bergmann, Johannes 12 815 3,90 % -
12 Müller, Petra 19 354 1,70 % -
13 Müller, Clemens 11 818 3,92 % -
14 Bär, Tobias 13 708 3,39 % -
15 Bergmann, Kai 18 400 1,92 % -
16 Schneider, Andreas 14 581 2,78 % -
17 Bergmann, André 16 451 2,16 % -
18 Sievert, Jan-Philipp 17 437 2,09 % -
19 Wölfert, Jürgen 20 344 1,65 % -
20 Fiedler, Helmut 15 474 2,27 % -

Anmerkungen:

  1. Anteil in Bezug auf die Gesamtstimmen der CSU

GRÜNE

Zur besseren Lesbarkeit und Übersicht des Artikels lässt sich die folgende Tabelle durch Klick auf den Button "[Einklappen]" minimieren. Mit Klick auf die nach oben und unten gerichteten Doppelpfeile lässt sich die Tabelle nach dem jeweiligen Kriterium sortieren.

Wahlergebnis der Grünen __
Listenplatz
[A 1]
Name, Vorname Erreichter Platz Stimmen
(absolut)
Stimmen
(in Prozent)[A 2]
Sitz?
1 (1-3) Callens, Sebastian 1 2.558 29,82 %
2 (4-5) Berg, Edith 5 825 9,62 % -
3 (6-7) Kothmann, Andreas 2 1.013 11,81 %
4 (8-9) Callens, Bernarda 3 851 9,92 %
5 (10-11) Bruckner, Thomas 8 386 4,50 % -
6 (12-13) Vonbrunn, Melanie 7 648 7,56 % -
7 (14-15) Barnickel, Thomas 4 837 9,76 % -
8 (16-17) Kestel, Priska 6 660 7,69 % -
9 (18) Pentzkofer, Susanne 9 292 3,40 % -
10 (19) Koch, Martina 10 261 3,04 % -
11 (20) Beuerle, Mechthild 11 246 2,87 % -

Anmerkungen:

  1. Auf der Liste der Grünen traten nur 11 Kandidaten an. Die Plätze, auf denen ein Kandidat auf der Liste geführt wurde, sind in Klammern angegeben. Die Mehrfachnennung von Kandidaten ist ein Vorteil bei einem Listenkreuz durch einen Wähler.
  2. Anteil in Bezug auf die Gesamtstimmen der Grünen

SPD

Zur besseren Lesbarkeit und Übersicht des Artikels lässt sich die folgende Tabelle durch Klick auf den Button "[Einklappen]" minimieren. Mit Klick auf die nach oben und unten gerichteten Doppelpfeile lässt sich die Tabelle nach dem jeweiligen Kriterium sortieren.

Wahlergebnis der SPD __
Listenplatz
[A 1]
Name, Vorname Erreichter Platz Stimmen
(absolut)
Stimmen
(in Prozent)[A 2]
Sitz?
1 (1-3) Koch, Ulrike 1 1.792 35,61 %
2 (4-6) Schmiedel, Dieter 2 1.128 22,42 %
3 (7-8) Matuschek, Irma 3 501 9,96 % -
4 (9-10) Kräling, Thomas 6 299 5,94 % -
5 (11-12) Dorsch-Seiz, Karin 5 311 6,18 % -
6 (13-14) Klatt, Wolfgang 9 173 3,44 % -
7 (15-16) Berger, Sonja 7 253 5,03 % -
8 (17-18) Schlund, Karlheinz 4 349 6,94 % -
9 (19-20) Klatt, Ute 8 226 4,49 % -

Anmerkungen:

  1. Auf der Liste der SPD traten nur 9 Kandidaten an. Die Plätze, auf denen ein Kandidat auf der Liste geführt wurde, sind in Klammern angegeben. Die Mehrfachnennung von Kandidaten ist ein Vorteil bei einem Listenkreuz durch einen Wähler.
  2. Anteil in Bezug auf die Gesamtstimmen der SPD

FW

Zur besseren Lesbarkeit und Übersicht des Artikels lässt sich die folgende Tabelle durch Klick auf den Button "[Einklappen]" minimieren. Mit Klick auf die nach oben und unten gerichteten Doppelpfeile lässt sich die Tabelle nach dem jeweiligen Kriterium sortieren.

Wahlergebnis der Freien Wähler __
Listenplatz Name, Vorname Erreichter Platz Stimmen
(absolut)
Stimmen
(in Prozent)[A 1]
Sitz?
1 Freifrau Bock von Wülfingen, Susanne 1 2.184 15,24 %
2 Doppel, Michael 6 961 6,70 % -
3 Kohles, Ingrid 3 1.093 7,62 %
4 Will, Andreas 9 651 4,54 % -
5 Beck, Verena 5 1.049 7,32 %
6 Dorsch, Daniel 10 578 4,03 % -
7 Klinger, Tatjana 16 423 2,95 % -
8 Zimmermann, Peter 7 798 5,57 % -
9 Richter, Ulrike 8 674 4,70 % -
10 Tuma, Nicole 12 564 3,93 % -
11 Will, Thomas 13 508 3,54 % -
12 Ramming, Franziska 4 1.076 7,51 %
13 Mohler, Silke 18 297 2,07 % -
14 Raab-Straten, Reinhard 11 565 3,94 % -
15 Schmidt, Kerstin 17 348 2,43 % -
16 Angles, Carmen 19 229 1,60 % -
17 Zimmermann, Monika 20 209 1,46 % -
18 Böhme, Bruno 14 497 3,47 % -
19 Schneider, Manfred 15 485 3,38 % -
20 Müller, Ulf 2 1.146 7,99 %

Anmerkungen:

  1. Anteil in Bezug auf die Gesamtstimmen der Freien Wähler

Bürgerverein

Zur besseren Lesbarkeit und Übersicht des Artikels lässt sich die folgende Tabelle durch Klick auf den Button "[Einklappen]" minimieren. Mit Klick auf die nach oben und unten gerichteten Doppelpfeile lässt sich die Tabelle nach dem jeweiligen Kriterium sortieren.

Wahlergebnis des Bürgervereins __
Listenplatz Name, Vorname Erreichter Platz Stimmen
(absolut)
Stimmen
(in Prozent)[A 1]
Sitz?
1 Dinglreiter, Dr. jur. Ulrike 2 852 11,70 %
2 Haase, Dr. phil. Sarah 8 287 3,94 % -
3 Vilgenoglu, Acelya 14 256 3,52 % -
4 Müller, Thomas 3 687 9,43 %
5 Callens, Filips 9 286 3,93 % -
6 Geyer, Dieter 13 258 3,54 % -
7 Scheid, Otto 15 224 3,08 % -
8 See, Melanie 17 192 2,64 % -
9 Weickert, Bernd 6 389 5,34 % -
10 Weigand, Manfred 1 997 13,69 %
11 Berg, Arthur 19 157 2,16 % -
12 See, Sebastian 20 143 1,96 % -
13 Erhardt, Markus 11 271 3,72 % -
14 Varatharajah, Shanthynee 17 192 2,64 % -
15 Motschmann, Tino 7 375 5,15 % -
16 Englert, Reinhard 16 199 2,73 % -
17 Hanna, Alexander 5 209 5,74 % -
18 Beuerle, Hartmut 12 259 3,56 % -
19 Sievert, Gerhard 10 272 3,74 % -
20 Dinglreiter, Dr. jur. Marcus 4 568 7,80 % -

Anmerkungen:

  1. Anteil in Bezug auf die Gesamtstimmen des Bürgervereins

Sitzverteilung

Diagramm Sitzverteilung Stadtratswahl 2020 Burgkunstadt.jpg

Die folgende Tabelle gibt die gewählten Stadtratsmitglieder der Legislaturperiode 2020 bis 2026 wieder, geordnet nach der Stimmenanzahl der Kandidaten. Wie auch die vorherigen Tabellen lässt auch diese sich einklappen und - z.B. nach Fraktionszugehörigkeit - ordnen.

Sitzverteilung und Stadträte im Stadtrat 2020-2026 __
Nr./
Erreichter
Platz
Name, Vorname Fraktion Stimmen
(absolut)
Stimmen
(in Prozent)
[A 1]
1 Callens, Sebastian GRÜNE 2.558 4,56 %
2 Frieß, Christine CSU 2.402 4,28 %
3 Hofmann, Manfred CSU 2.246 4,00 %
4 Freifrau Bock von Wülfingen, Susanne FW 2.184 3,89 %
5 Ruß, Joachim CSU 1.848 3,29 %
6 Knorr, Günter CSU 1.807 3,22 %
7 Koch, Ulrike SPD 1.792 3,19 %
8 Hennemann, Marco CSU 1.549 2,76 %
9 Stadelmann, Niklas CSU 1.443 2,57 %
10 Foltes, Michael CSU 1.186 2,14 %
11 Müller, Ulf FW 1.146 2,04 %
12 Schmiedel, Dieter SPD 1.128 2,01 %
13 Kohles, Ingrid FW 1.093 1,95 %
14 Ramming, Franziska FW 1.076 1,92 %
15 Beck, Verena FW 1.049 1,87 %
16 Kothmann, Andreas GRÜNE 1.013 1,81 %
17 Weigand, Manfred BV 997 1,78 %
18 Dinglreiter, Dr. jur. Ulrike BV 852 1,52 %
19 Callens, Bernarda GRÜNE 851 1,52 %
20 Müller, Thomas BV 687 1,22 %

Anmerkungen:

  1. Anteil in Bezug auf die gültige Gesamtstimmenanzahl der Wahl (56.109)

Wahl des Kreistags - Ergebnisse aus Burgkunstadt

Wahldiagramm Kreistagswahl 2020 - Stimmen aus Burgkunstadt.jpg

Zusammen mit der Bürgermeister- und Stadtratswahl fand in Burgkunstadt, wie auch im gesamten Landkreis Lichtenfels am 15. März 2020 die Wahl zum Kreistag statt. Aufgrund der sehr großen Datenmenge wird an dieser Stelle nur das Wahlergebnis des Stimmbezirks Burgkunstadt aufgeführt. Dieses ist nicht zu verwechseln mit dem Gesamtergebnis zur Wahl des Kreistags! Ergänzend sind zudem alle neuen Kreisräte aus Burgkunstadt dargestellt.

Gesamtwahlergebnis aus Burgkunstadt - Wahlergebnis nach Ortsteilen

Die Auszählung der Stimmen erfolgte gemäß der Aufteilung der Wähler auf die Wahllokale. Im Folgenden sind die Stimmen teilweise zusammengefasst (alle Wahllokale im Stadtkern von Burgkunstadt, alle Briefwahllokale) und bei den Ortsteilen deren Wahllokale sowie in den Anmerkungen die jeweiligen dazugehörigen Ortschaften aufgeführt. Insgesamt übten von den 5.285 Wahlberechtigten 3.116 Wähler (58,96 %; je 1 mehr bzw. weniger als bei der Bürgermeister- bzw. Stadtratswahl) ihr Wahlrecht aus. Zur Kreistagswahl waren in Burgkunstadt 9 Wähler mehr stimmberechtigt als zur Bürgermeister- und Stadtratswahl, was u.A. auf Umzüge innerhalb des Landkreises zurückzuführen ist. Von den Wählern wurden 129.472 Stimmen vergeben, wobei mit 129.352 (99,9%) nahezu alle gültig waren (120 ungültige Stimmzettel). Maximal wäre durch die Anzahl der Wähler die Abgabe von 155.800 Stimmen möglich gewesen (50 pro Wähler). Im Durchschnitt wurden von jedem Wähler so nur 41,55 Stimmen vergeben.

Quelle für alle nachfolgenden Daten, Tabellen und Unterpunkte, sofern nicht anders angegeben:[18]
Zur besseren Lesbarkeit und Übersicht des Artikels lässt sich die folgende Tabelle durch Klick auf den Button "[Einklappen]" minimieren. Mit Klick auf die nach oben und unten gerichteten Doppelpfeile lässt sich die Tabelle nach dem jeweiligen Kriterium sortieren.

Wahlergebnis zur Kreistagswahl in Burgkunstadt nach Ortsteilen __
Stimmberechtigte/
Wähler/
Abgegebene Stimmen
Wahl-
beteiligung
[A 1]
CSU GRÜNE FW AfD SPD JB
[A 2]
SB
[A 3]
Gültige
Stimmen
Wahlbezirk n n n % n % n % n % n % n % n % n % ∑ n
Burgkunstadt[A 4] 3.241 595 22.107 - 7.365 33,37 % 3.939 17,85 % 4.286 19,42 % 2.195 9,95 % 2.857 12,95 % 937 4,25 % 491 2,23 % 22.070
Weidnitz (Feuerwehrhaus) 572 122 4.733 - 2.131 45,11 % 833 17,63 % 744 15,75 % 330 6,99 % 288 6,10 % 146 3,09 % 202 4,28 % 4.724
Neuses a. Main (Alte Schmiede) 147 58 2.224 - 828 37,28 % 165 7,43 % 589 26,52 % 98 4,41 % 186 8,37 % 323 14,54 % 32 1,44 % 2.221
Ebneth (Feuerwehrhaus Hainweiher) [A 5] 133 76 3.121 - 1.105 35,46 % 938 30,10 % 570 18,29 % 3 0,01 % 243 7,80 % 238 7,64 % 19 0,61 % 3.116
Gärtenroth (Feuerwehrhaus)[A 6] 246 70 2.878 - 1.412 49,10 % 172 6,00 % 543 18,88 % 152 5,29 % 469 16,31 % 43 1,50 % 85 2,96 % 2.876
Kirchlein (Feuerwehrhaus Kirchlein)[A 7] 192 58 2.171 - 1.101 50,81 % 201 9,28 % 550 25,38 % 50 2,31 % 155 7,15 % 93 4,29 % 17 0,78 % 2.167
Mainroth (Katholisches Jugendhaus) 447 135 5.654 - 2.639 46,70 % 1.167 20,65 % 654 11,57 % 421 7,45 % 259 4,58 % 395 6,99 % 116 2,05 % 5.651
Theisau (Gastwirtschaft Vonbrunn)[A 8] 307 86 3.597 - 1.581 43,98 % 684 19,03 % 635 17,66 % 120 3,34 % 305 8,48 % 223 6,20 % 47 1,31 % 3.595
Briefwahl[A 9] - 1.916 82.987 61,49 % 31.346 37,80 % 13.144 15,85 % 16.291 19,64 % 3.121 3,76 % 10.588 12,77 % 5.657 6,82 % 2.785 3,36 % 82.932
Summe 5.285 3.116 129.472 58,96 % 49.508 38,27 % 21.293 16,46 % 24.862 19,22 % 6.490‬ 5,02 % 15.350 11,87 % 8.055 6,23 % 3.794 2,93 % 129.352
Stimmendiagrammm Kreistagswahl 2020 - Stimmen aus Burgkunstadt - Vergleich Urnen- und Briefwahl.jpg

Anmerkungen:

  1. Die Wahlbeteiligung wird zu den Orten nicht einzeln ausgewiesen, da die Briefwahlstimmen keinen Orten zuordenbar sind und somit ein falsches Bild entstehen würde (Ausgewiesen werden könnte nur der Anteil der Urnenwähler vor Ort)
  2. Junge Bürger, Wahlvorschlag der Jungen Union (Jugendorganisation der CSU)
  3. Soziale Bürger, Wahlvorschlag der Jusos (Jugendorganisation der SPD)
  4. Burgkunstadt umfasst die folgenden Wahllokale: Katholisches Jugendheim am Marktplatz, Grundschule I (Zimmer 2), Grundschule II (Zimmer 9), Städtischer Bauhof, Evangelisches Gemeindehaus, Feuerwehrhaus Burgkunstadt sowie die Ortsteile Meuselsberg und Kaltenreuth
  5. Ebneth inkl. Hainweiher und Pfaffegetten
  6. Gärtenroth inkl. Eben, Flurholz, Lopphof und Wildenroth
  7. Kirchlein inkl. Hainzendorf und Reuth
  8. Theisau inkl. Mainklein
  9. umfasst die Briefwahlbezirke I bis V; Die "Wahlbeteiligung" gibt das Verhältnis der Briefwähler (1.916) in Bezug auf die Gesamtwähler (3.116) an.

Wahlergebnisse der Kreisräte aus Burgkunstadt

Die folgende Tabelle gibt die gewählten Kreisräte aus Burgkunstadt in der Legislaturperiode 2020 bis 2026 wieder, geordnet nach der Stimmenanzahl der Kandidaten. Wie auch die vorherigen Tabellen lässt auch diese sich einklappen und - z.B. nach Fraktionszugehörigkeit - ordnen.[19]

Kreisräte aus Burgkunstadt 2020-2026 __
Nr./
Erreichter
Platz
Name, Vorname Fraktion Stimmen
(absolut)
Stimmen
(in Prozent)
[A 1]
9 Frieß, Christine CSU 14.965 1,05 %
23 Petterich, Heinz FW 8.954 0,63 %
33 Freifrau Bock von Wülfingen, Susanne FW 7.427 0,52 %
38 Koch, Ulrike SPD 7.035 0,49 %
40 Callens, Sebastian GRÜNE 6.699 0,47 %

Anmerkungen:

  1. Anteil in Bezug auf die gültige Gesamtstimmenanzahl der Wahl (1.431.791)

Weblinks

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Freie Wähler Burgkunstadt, facebook.com, 21. August 2019, abgerufen am 22. März 2020
  2. Wie im Bund: Neues Wahlrecht für Bayerns Kommunen, nordbayern.de, 22. Februar 2018, abgerufen am 16. März 2020
  3. Kommunalwahl 2020: So funktioniert das Auszählungsverfahren, nordbayern.de, 10. Januar 2019, abgerufen am 16. März 2020
  4. Landtag erlässt neues Kommunalwahlrecht bayern.landtag.de, 22. Feburar 2018, abgerufen am 16. März 2020
  5. Bekanntmachung über die Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen, burgkunstadt.eu, 17. Dezember 2019, abgerufen am 16. März 2020 (PDF; 3,1 MB)
  6. Wahlbekanntmachung für die Wahl des Stadtrats, Kreistags und des ersten Bürgermeisters, burgkunstadt.eu, 17. Dezember 2019, abgerufen am 16. März 2020 (PDF; 1,3 MB)
  7. Eingereichte Wahlvorschläge Stadtratswahl 2020, burgkunstadt.eu, 23. Januar 2020, abgerufen am 16. März 2020 (PDF; 284 KB)
  8. Eingereichte Wahlvorschläge Bürgermeisterwahl 2020, burgkunstadt.eu, 23. Januar 2020, abgerufen am 16. März 2020 (PDF; 314 KB)
  9. 9,0 9,1 Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Stadtrats am Sonntag, 15. März 2020, burgkunstadt.eu, 5. Februar 2020, abgerufen am 16. März 2020 (PDF; 4,3 MB)
  10. Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des ersten Bürgermeisters am Sonntag, 15.03.2020, burgkunstadt.eu, 5. Februar 2020, abgerufen am 16. März 2020 (PDF; 402 KB)
  11. Kommunalwahl: Grüne treten erstmals in Burgkunstadt an, obermain.de, 22. Dezember 2019 (aktualisiert am 3. Februar 2020), abgerufen am 16. März 2020
  12. Bürgermeisterwahl 2020, 15. März 2020, Stadt Burgkunstadt - Vorläufiges Endergebnis, burgkunstadt.eu, abgerufen am 16. März 2020
  13. Kommunalwahl 2020: So funktioniert die Stichwahl in Bayern, nordbayern.de, abgerufen am 16. März 2020
  14. Bekanntmachung des abschließenden Ergebnisses der Wahl des ersten Bürgermeisters am 15. März 2020, burgkunstadt.eu, 18. März 2020, abgerufen am 21. März 2020
  15. Bekanntmachung zur Stichwahl des ersten Bürgermeisters am 29. März 2020, burgkunstadt.eu, 18. März 2020, abgerufen am 21. März 2020
  16. Grüne sind große Verlierer bei Wahlen in Bayern: Stichwahl in Kommunen wegen Coronavirus nur als Briefwahl, tagesspiegel.de, 16. März 2020, abgerufen am 16. März 2020
  17. Stadtratswahl 2020, 15. März 2020, Stadt Burgkunstadt - Endergebnis, burgkunstadt.eu, abgerufen am 19. März 2020
  18. Kreistagswahl 2020, 15. März 2020, Stadt Burgkunstadt - Endergebnis, burgkunstadt.eu, abgerufen am 23. März 2020
  19. Verkündung des vorläufigen Ergebnissesder Wahl des Kreistagsam 15. März 2020, lkr-lif.de, abgerufen am 25. März 2020 (PDF; 374 KB)